Valentinstag – wer kennt ihn nicht? Diesen doch für viele sehr klischeehaften Tag. Was sagt er überhhaupt aus? Der 14. Februrar gilt nicht nur in Deutschland als Tag der Liebe und der Verliebten. Aber warum ist das so?

Valentinstag – Mythen oder nur noch Kommerz?

Böse Zungen behaupten, der Valentinstag sei eine Erfindung der Floristen. Zugegeben, der Kommerz gerade was Blumensträuße und Schokolade angeht, steht heutzutage im Vordergrund des Valentinstags, obwohl der Brauch eigentlich schon viele hundert Jahre zurückliegt. Dabei kursieren hier unterschiedliche Geschichten und es wird vermutet, dass die Geschichten von mehreren Personen im Laufe der Jahre vermischt wurden.

Fakt ist, dass ich dem Valentinstag in den letzten Jahren nicht viel abgewinnen konnte, da mich der bereits oben erwähte Kommerz zunehmend nervt. Wenn man glücklich ist, ist dann icht jeder einzelne Tag ein kleiner Valentinstag? Dann brauche ich nicht unbedingt am 14. Februar überteuerte Blumen oder Pralinen.

Keine Blumen und auch keine Pralinen. Valentinstag als kulinarisches Highlight

Ich werde in diesem Jahr den Valentinstag aber trotzdem zun einem besonderem Tag machen. Und zwar zu einem kulniarischen Highlight. Nichts aufwändiges, sondern simpel, aber lecker. Fest steht, dass es zum Nachmittag unsere beliebte Pfirsichtorte gibt. Ihr seht, ich fange erstmal mit dem Nachtisch an. Über den Rest mache ich mir noch Gedanken. Aber eins steht fest, wir werden uns mit einigen Köstlichkeiten durch den Valentinstag schlemmen. Die Pfirsichtorte kommt übrigens immer sehr gut an. Wer Pfirsiche nicht mag, kann natürlich auch auf Erdbeeren oder Kiwis zurückgreifen. Hier sind weder der Phantasie noch den Geschmäckern Grenzen gesetz.

Möchtet ihr den Valentinstag auch zu eurem persönlichen kulinarischen Tag der Verliebten machen? Dann stöbert doch einfach mal in meinen Rezepten. Auch wenn es sich noch um eine eher kleine Auswahl handelt, ist ja vielleicht die ein oder andere Leckerei für jemanden dabei. Und ihr wisst ja, bei einer kleineren Auswahl fällt einem die Entscheidung bekanntlich auch nicht so schwer.

In diesem Sinne: Habt einen schönen Valentinstag und macht ihn auf eure Weise zu einem besonderen Tag.

2 Kommentare

  1. Hallo liebe Kerstin,

    das klingt nach einem tollen Plan! Man muss ja wirklich nicht immer nach dem üblichen (kommerziellen 🤭) Schema vorgehen. Pfirsichtorte klingt wunderbar! Und für die restlichen Gänge lässt du dir bestimmt etwas Köstliches einfallen! 😍

    Liebe Grüße
    Nicki

    1. Hallo Nicki, lieben Dank für deine Rückmeldung. Die Pfirsichtorte ist hier quasi gesetzt und da alle so verliebt in sie sind, passt sie hervorragend zum Valentinstag. 👌 Für den Rest habe ich aber auch schon so eine Idee. 🤗

      Liebe Grüße, Kerstin

Kommentar verfassen