Und schwups, schon ist die beliebte Spargelsaison auch schon wieder vorbei. Wie alles in diesem Jahr, ist sie nur so verflogen. 

Ich weiß, zu Beginn der Spargelsaison habe ich euch einen wöchentlichen Beitrag mit tollen Rezepten versprochen. Nun, das hat leider nicht ganz geklappt, aber manchmal wie auch in diesem Fall kommt einfach das Leben dazwischen. Aber ich werde in den nächsten Wochen nachträglich noch einige Rezepte hier hochladen. Dann könnt ihr sie  für die nächste Saison speichern.

Aber ein Schmankerl gibt es schon vorab: Ofenspargel mit Lachsfilet – ideal für die große Runde.

Ofenspargel mit Lachsfilet

Zum Saisonende: Klassischer Spargel mit Sauce Hollandaise, Schinken und Kartoffeln

Da wir in den letzten Wochen eher außergewöhnliche Spargelrezepte ausprobiert haben, gibt es zum Ende der Spargelsaison nochmal den Klassiker: Spargel mit Sauce Hollandaise, Schinken und Kartoffeln. Der ist in dieser Saison zwar etwas zu kurz gekommen, aber dafür ehren wir ihn zum krönenden Saisonende.

Ein Klassiker: Spargel mit Sauce Hollandaise

Ein kleiner Reminder: Spargel einfach einfrieren und die Spargelsaison verlängern

Erinnert ihr euch noch an meinen Tipp, Spargel einzufrieren? Prima, dann könnt ihr die Rezepte sogar noch schneller ausprobieren. Tipps zum Einfrieren findet ihr hier.

Warum endet die Spargelsaison eigentlich am 24. Juni?

Die Spargelsaison endet am 24. Juni (Johannistag) , damit der Spargel noch genügend Zeit hat, durchzuwachsen und einen grünen Busch zu bilden. Vom 24. Juni bis zum ersten Frost sind es mindestens 100 Tage. Diese Zeit braucht der Spargel, um ausreichend Kraft für das nächste Jahr zu sammeln.

Spargel in seiner Entwicklung

Diese Kraft sammelt er, indem aus der Spargelstange ein kräftiger Busch mit feinen nadelförmigen Blättern wächst. Dieses Spargelkraut kennen wir auch aus Blumensträußen, dem sogenannten Gründ. Mit diesem betreibt die Spargelpflanze die Photosynthese und sammelt so Energie. Ein Teil davon wird in den Wurzeln eingelagert, um im nächsten Jahr wieder auszutreiben und neue Stangen zu bilden.

Warum manchmal auch nach dem 24. Juni frischer Spargel angeboten wird

Einzelne Händler bieten frischen Spargel auch über den 24. Juni an. Das passiert in den Jahren, in denen man eine Spargel-Anlage zum letzten Mal sticht, weil sie zu alt ist. Dann muss man keine Rücksicht mehr darauf nehmen, dem Spargel für das nächste Jahr ausreichend Kraft zu geben und kann bis zum letzten Trieb stechen.

2 Kommentare

Kommentar verfassen