Für ein einfaches Bauernbrot braucht ihr gar nicht viel.

Zutaten für einen Brotlaib

  • 400 g Weizenmehl Typ 550
  • 200 g Roggenmehl Typ 1150
  • 100 g Dinkelmehl Typ 630
  • 50 g Weizenmehl Typ 1050
  • 520 ml Wasser
  • 1/2 Hefewürfel (Optional 1 Packung Trockenhefe)
  • 3 TL
  • 1 TL Zucker

Ich mische den Teig gerne in meiner Küchenmaschine mit Kochfunktion. Das ist praktisch und die Küche bleibt auch weitestgehend sauber.

Zubereitung

Zuerst füllt ihr das Wasser mit der Hefe in die Schüssel und erwärmt es auf 37 Grad, 3 Minuten auf Stufe 3.

In der Zwischenzeit mischt ihr die restlichen Zutaten und fügt sie dem Hefe/Wassergemisch hinzu. Nutzt nun die Knetfunktion. Nach vier Minuten habt ihr einen wunderbar geschmeidigen Teig.

Ich fülle den Teig anschließend in meinen UltraPro von Tupper. Das ist besonders praktisch, da das Brot später darin auch gebacken wird. Vorher kurz bemehlen, Deckel drauf und dem Teig eine Stunde Zeit geben.

Zum Schluss knetet ihr den Teig noch einmal durch und formt ihn zu einem Brotlaib. Schiebt ihn anschließend zugedeckt in den kalten Backofen. Stellt die Temperatur auf 240 Grad Ober/Unterhitze ein und backt das Brot ca. 50 Minuten. Danach nehmt den Deckel für die letzen 10 Minuten ab. So bekommt euer Bauernbrot eine schöne Farbe und einen krossen Rand.