Zutaten:

  • ein Ciabatta in ca. 10 Scheiben
  • 500 g Hokkaido Kürbis
  • eine Hand voll Kürbiskerne
  • Zwei Knoblauchzehen
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz und Pfeffer
  • ein Strauch Thymian
  • 3 EL Weißwein
  • geriebener Parmesan (kein Muss)

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf ca 180 Grad vorheizen (Grill indirekte Hitze).
  2. Den Knoblauch und die Kürbiskerne klein hacken und mit dem Olivenöl vermengen.
  3. Die Ciabattascheiben auf ein Backblech legen und mit der Masse aus Punkt 2 bestreichen.
  4. Den Kürbis in kleine Würfel schneiden.
  5. Den Thymian zupfen und etwas zerkleinern.
  6. Nun kommt das Ciabatta für ca 5-10 min in den Backofen (bis es knusprig ist). Währenddessen in einer Pfanne 1 EL Rapsöl erhitzen und die Kürbisstücke mit Salz und Pfeffer bei geschlossenem Pfannendeckel braten (so lange bis sie weich sind und nicht auf voller Temperatur).
  7. Weißwein und Thymian hinzugeben und kurz köcheln lassen bis alle Flüssigkeit verdampft ist.
  8. Nun werden die Ciabattascheiben mit der Kürbismasse belegt.
  9. Besonders gut schmeckt das Kürbis Bruschetta, wenn man noch etwas geriebenen Parmesan drüber streut.