Zutaten für 4 Portionen

  • ½ kg Hokkaidokürbis
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • neutrales Öl oder Butter
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Kürbiskernöl
  • Kürbiskerne
  • etwas Sahne

Zubereitung

  • Den Kürbis halbieren, die Kerne mit den Fasern entfernen und den Hokkaido in Würfel schneiden. Der Hokkaidokürbis muss dabei nicht geschält werden, die Schale kann mitgegessen werden.
  • Zwiebel und Knoblauch klein hacken und in Öl oder Butter anschwitzen. Die Kürbiswürfel dazugeben, kurz mitrösten und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss würzen und köcheln lassen.
  • Ist der Kürbis weichgekocht, die Suppe im Mixer unter Zugabe der Sahne pürieren und abschmecken. Sollte die Kürbissuppe noch zu dickflüssig sein, einfach noch etwas Gemüsebrühe hinzugeben
  • Das Highlight: die Suppe in einem Suppenteller oder einem ausgehöhlten Kürbis servieren, mit etwas Kürbiskernöl beträufeln und ein paar geröstete Kürbiskerne drüberstreuen.