Zutaten für 4 Portionen

  • 500 Gramm grüner Spargel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Chili-Schote
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1 TL Sesamöl
  • 2 EL Sweet-Chili-Sauce
  • 1 TL Zucker
  • 400 Gramm küchenfertige Garnelen (ohne Schale und Kopf)
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 EL Limettensaft
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung der Spargelpfanne mit Garnelen

Zuerst schält ihr den Knbolauch und hackt ihn fein. Die Endstücke vom grünen Spargel einfach abbrechen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Der Spargel muss nicht geschält werden.

Eine der Frühlingszwiebeln wird nun ebenfalls klein gehackt, die restlichen längs halbiert und in ca. 4 cm lange Stücke geschnitten. Putzt nun das Chili und schneidet es in kleine Ringe. Die Petersiele wird grob zerhackt.

Für die Sauce wird die Gemüsebrühe mit 90 ml Wasser, dem Sesamöl, der Sweet-Chili-Sauce und dem Zucker verrührt.

Spült nun die Garnelen ab und tupft sie trocken. Dann erhitzt ihr 2 EL Olivenöl in einem Wok oder einer großen gusseisernen Pfanne. Die Garnelen werden bei starker Hitze portionsweise scharf angebraten und anschließend zur Seite gestellt.

Nun gebt ihr das restliche Öl in die Pfanne und dünstet den Spargel für ca 3-4 Minuten unter Rühren an. Knoblauch, Chili und die gehackte Frühlingszwiebel dazugeben und für ungefähr 1-2 Minuten mitbraten. Anschließend gebt ihr die Sauce und die Frühlingszwiebeln in Stücken dazu und lasst alles für ca. 5 Minuten garen. Nach ungefähr zwei Minuten gebt ihr die Garnelen und die Hälfte der Petersilie dazu.

Lasst nun alles offen einkochen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat. Alles mit Salz, Pfeffer und Limettensaft würzen und mit der restlichen Petersielie bestreut servieren.