Wer liebt ihn in der Weihnachtszeit nicht? Frischen, würzigen oder alterntiv den buttrigen Spekulatius. Für alle Fans habe ich hier ein Rezpet für einen super leckeren Spekulatius-Cheesecake.

Ich mache ihn mit meiner Küchenmaschine mit Kochfunktion, aber ihr könnt natürlich auch jede andere Küchenmaschine oder einen Handrührbesen nehmen.

ZUTATEN

Boden

  • 230 Gramm Spekulatius
  • 90 Gramm Butter

Creme

  • 1 Orange, Abrieb und Saft
  • 160 Gramm Zucker
  • 500 Gramm Magerquark
  • 300 Gramm Frischkäse
  • 200 ml Sahne
  • 1 Päckchen Puddingpulver
  • 1 Ei
  • 1-2 TL Ankerkraut Weihnachtspups

Topping

90 Gramm Spekulatius

ZUBEREITUNG

Zuerst heizt ihr den Backofen auf 180 Grad Celsius (Ober-/Unterhitze vor.

Gebt den Spekulatius für das Topping und für den Boden in den Mixtopf und schreddert ihn für 10 Sekunden auf Stufe 10. Danach trennen und umfüllen.

Anschließend kommt die Butter in den Mixtopf und wird auf Stufe 2 für 2 Min. 30 Sekunden Linkslauf geschmolzen.

Gebt dann den zerkleinerten Spekulatius für den Boden dazu und mischt alles für 10 Sekunden auf Stufe 4.

Kleidet nun eine 26er Springform mit Backpapier aus und gebt dann die Mischung drauf. Ein wenig festdrücken und schon ist der Boden so gut wie fertig.

Im Ofen für ca. 8 Minuten backen.

Gebt die Orangenschale und den Zucker in den Mixtopf und zerkleinert alles für 15 Sekunden auf Stufe 10.

Jetzt kommen der ausgepresste Orangensaft und die restlichen Zutaten hinzu. Vermengt alles für rund 20 Sekunden auf Stufe 8.

Die Masse gebt ihr anschließend auf den gebackenen Boden und schiebt alles noch einmal für ca. 45 bis 50 Minuten in den Backofen.

Direkt nach dem Herausholen mit dem zermahlenen Spekulatius bestreuen und am besten über Nacht im Kühlschrank auskühlen lassen.