Zutaten

  • 250 ml passierte Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Basilikum, Oregano und Rosmarin nach Bedarf
  • 2 EL Jordan Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • ewas Meersalz
  • 3 Prisen geschroteter Pfeffer

Für die Pizzasauce die Zwiebel in dem heißen Olivenöl glasig dünsten. Die passierten Tomaten (ich bevorzuge die von Mutti) dazugeben und kurz aufkochen lassen. Zum Schluss die restlichen Zutaten hinzufügen und für 25 Minuten leicht köcheln lassen.

Die Pizzasauce kann man hervorragend in Weckgläsern (oder) Flaschen über mehrere Monate im Kühlschrank lagern.